Wikileaks braucht Geld

WikiLeaks„Die Whistleblower-Webseite Wikileaks hat einen dringenden Spendenaufruf gestartet: In den nächsten drei Monaten müssen die Betreiber 80.000 Dollar beschaffen oder den Betrieb einstellen.“

[…]

„Seit 2006 dient Wikileaks als Sammelstelle für meist geheime Dokumente. Informanten können hier anonym Dokumente einstellen, die sie veröffentlichenswert halten. Bekannt wurde die Seite, als das Schweizer Bankhaus Julius Baer vor einem Jahr mit einer Klage in Kalifonien gegen Wikileaks vorging und für mehrere Tage lahm legte. Seither wurden auf dem Portal mehrere aufsehenerregende Dokumente veröffentlicht – von den Plänen für das geheime Anti-Piraterie-Abkommen ACTA bis zu den Internet-Filterlisten mehrerer Staaten. “

heise online


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.