„Hacker-Paragraf“: Verfahren gegen iX-Chefredakteur eingestellt

„Der Mitte 2007 trotz erheblicher Kritik von Juristen und Technikern eingeführte § 202c des Strafgesetzbuchs (StGB), der so genannte Hacker-Paragraf, sorgt bis heute für Rechtsunsicherheit nicht nur unter IT-Sicherheitsprofis, sondern auch bei den Betreibern von Websites und bei Zeitschriftenverlagen. Um etwas Licht in die praktische Auslegung dieser Vorschrift durch die Strafverfolgungsbehörden zu bringen, hatte sich Jürgen Seeger, Chefredakteur des IT-Magazins iX, Ende 2008 selbst angezeigt. Ausgangspunkt für diese Selbstanzeige war die Veröffentlichung von Sicherheitssoftware auf der Heft-DVD des iX Special „Sicher im Netz“.“

heise online


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.