YouTube: China schiebt erneut Riegel vor

„Das beliebte Video-Portal YouTube ist von China aus zum wiederholten Mal nicht zu erreichen.

Die letzten Wochen waren bereits geprägt von einem regen Wechsel für die chinesische Bevölkerung hinsichtlich der Zugriffsmöglichkeit auf YouTube. Des Öfteren wurde den Besuchern der Zugriff auf das Angebot der Google-Tochter untersagt. Ob dieser Zustand nun von Dauer ist, ist noch unklar.

Wie schon in den letzten Fällen auch steckt mutmaßlich die chinesische Regierung als treibende Kraft hinter diesem Unterfangen. Als mutmaßlicher Grund für die jüngste Sperre von YouTube wird der Jahrestag der heftigen Proteste gegen die chinesischen Machthaber in Tibet gehandelt. Dabei fühlt sich das Regime vorwiegend von regierungskritischen Inhalten gestört und möchte scheinbar die Freigabe der Selbigen unterbinden.“

gulli:news


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.