Verfassungsrichter warnt vor „Datenschutz-Supergau“

„Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat angesichts jüngster Datenskandale bei großen Unternehmen mehr Schutz der Privatsphäre der Bürger angemahnt. „Wir stellen nicht erst seit gestern fest, dass dem Grundrecht auf Datenschutz nicht nur von staatlicher, sondern auch von privater Seite Gefahren drohen können“, sagte Papier der „Bild am Sonntag“.

Der Staat habe auch die verfassungsrechtliche Pflicht, für einen angemessenen Datenschutz der Bürger gegenüber Privaten Sorge zu tragen. Er müsse sich „schützend vor die Freiheitsrechte seiner Bürger“ stellen. Sonst drohe aufgrund der modernen Technik und der weltweiten Verflechtungen ein „Supergau des Datenschutzes“, fügte er hinzu.“

tagesschau.de


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.