Datenpanne mit vertraulichem US-Atombericht

„Ein für die Internationale Atomenergieagentur IEA bestimmter Bericht über Standorte US-amerikanischer Atomanlagen ist versehentlich im Internet veröffentlicht worden. Das meldet die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) in ihrer aktuellen Ausgabe. Ein Entwurf des Berichts gelangte demnach auf die Homepage der Regierungsdruckerei. Nach einem Tag sei die Panne bemerkt und der Bericht wieder entfernt worden. Die kritische Wissenschaftsorganisation Federation of American Scientists (FAS) hat die Liste nun auf ihrer Homepage veröffentlicht.“

heise online


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.