Aktuelles und Hintergrund zu Deep Packet Inspection

„British Telecom hat gerade bekannt gegeben, dass sie vorerst nicht mehr mit dem umstrittenen DPI-basierten Werbevermarkter Phorm zusammenarbeiten werden. Die Affäre Phorm hatte der britischen Regierung bereits ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission eingebrockt. Phorm ist mittlerweile international auf Kundensuche und hat unter anderem einen großen Deal in Südkorea an Land gezogen. (Update: heise hat eine gute Zusammenfassung zu Phorm.) […]

Aus aktuellem Anlass hat Claudia Glechner von ORF Futurezone mit Ralf Bendraht ein längeres Hintergrundgespräch zu Deep Packet Inspection geführt: „Die Nase tief im Netz.“

netzpolitik.org


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.