Ministerin will Netzsperren ausdehnen

„Nach der Sperrung kinderpornografischer Websites will Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegen weitere rechtswidrige Inhalte im Internet vorgehen. Es gehe ihr derzeit zwar um den Kampf gegen die Verbreitung von Bildern vergewaltigter Kinder, sagte Von der Leyen der Online-Ausgabe des „Hamburger Abendblatts“. Danach müsse aber grundsätzlich darüber diskutiert werden, wie Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet „im richtigen Maß“ gehalten werden könnten.“

futurezone.ORF.at


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.