Frankreich vor Handyverbot in der Schule

„In Frankreich soll Kindern aus Gesundheitsgründen künftig das Nutzen von Mobiltelefonen in der Schule verboten werden. Die zweite Parlamentskammer, der Senat, erweiterte am Mittwoch das Umweltschutzgesetz Grenelle 2 um einen entsprechenden Passus, der für Kindergärten, in der Grundschule und der Mittelstufe gelten soll.

Der Senat beschloss zudem ein Verbot von Handywerbung, die sich an Kinder unter 14 richtet. Die Regierung hatte eine Obergrenze von zwölf Jahren vorgeschlagen.

Die Wiener Ärztekammer fordert eine ähnliche Regelung für Österreich.“

futurezone.ORF.at


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.