Bluttests auch beim NDR

„Auch der Norddeutsche Rundfunk (NDR) nimmt Bluttests von Bewerbern, nachdem sie für eine Stelle im Sender ausgewählt worden sind. Beim NDR sei in einer Betriebsvereinbarung festgelegt, dass vor jeder Festeinstellung eine Einstellungsuntersuchung durch den Betriebsarzt durchgeführt werde, teilte der Sender am Donnerstag mit und bestätigte Angaben des Online-Portals taz.de. NDR-Reporter hatten jüngst aufgedeckt, dass sich Jobsuchende beim Autohersteller Daimler schon während des Bewerbungsverfahrens Blut abnehmen lassen müssten – ohne feste Stellenzusage. Seitdem wird zwischen Arbeitsrechtlern, Datenschützern und Unternehmen kontrovers diskutiert, welche Untersuchungsergebnisse dem Arbeitgeber bekannt werden dürfen. Befürchtet wird, dass er Kenntnis über Schwangerschaften oder sogar Gendefekte eines Bewerbers erlangt.“

FTD


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.