Daten von britischen T-Mobile-Kunden gestohlen

„In Grossbritannien haben T-Mobile-Angestellte Vertragsdaten von Kunden gestohlen und an Zwischenhaendler verkauft. Diese riefen die Kunden kurz vor Vertragsende an und versuchten, ihnen Vertraege mit der Konkurrenz zu verkaufen. Christopher Graham, Grossbritanniens oberster Datenschuetzer, fordert haertere Strafen fuer solches Vergehen.“

Golem.de


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.