Neues Schengen- und Visa-Informationssystem verzögern sich weiter

„Die EU-Innenminister haben auf ihrem Ratstreffen in Brüssel den Projektpartnern der zweiten Generation des Schengen-Informationssystems (SIS II) noch eine Fristverlängerung gewährt. Die bereits im Juni angekündigten „Meilenstein-Testläufe“ sollen nun erst im Januar durchgeführt werden, sagte EU-Justizkommissar Jacques Barrot am Rande der Tagung. Danach wollten die Regierungsvertreter innerhalb von zwei Monaten mit einem Mehrheitsbeschluss entscheiden, ob die gewünschten Kriterien erfüllt werden und der Systementwickler Steria Mummert weitermachen darf. Andernfalls solle der Ausbau der Fahndungsdatenbank auf Basis des bestehenden SIS I gestemmt werden.“

heise online


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.