Virgin-Airline verzichtet auf Flash

„Die Fluggesellschaft Virgin will auf iPhone-Anwender nicht verzichten. Deshalb hat sie nun alle Flash-Anwendungen von ihrer Internetseite verbannt.

“Ich möchte nicht auf eine Hardware- oder Software-Plattform zu Ungunsten einer anderen eingehen”, sagt Ravi Simhambhatla, CTO der Airline,im Interview mit The Register. Flash aber würde alle iPhone-Anwender aussperren.

Die Fluglinie hat sich auf ihrer neuen Internetseite für HTML5 entschieden, rund 70 Prozent der Einnahmen generiert das Unternehmen über den Online-Verkauf und bezeichnet deshalb die Webseite als Kronjuwel. […]“

macnews.de


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.