PayPal Konto von Cryptome gesperrt

Nachdem PayPal das Konto von Wikileaks Ende Januar eingefroren und nach der öffentlichen Reaktion darauf wieder freigegeben hat. Ist nun Cryptome.org betroffen.

John Young hat den bisherigen Verlauf hier dargestellt. Interessant ist, dass die Sperrung seitens PayPal in den Zeitraum fällt, in der Cryptome unter Berufung auf den Digital Millenium Copyright Act (DMCA) seitens Microsoft, wegen der Veröffentlichung des Microsoft “Global Criminal Compliance Handbook”, von Network Solutions gesperrt wurde.

Wer Cryptome unterstützen möchten kann dies nach wie vor per Geldbrief oder Scheck, ausgestellt auf „John Young, Cryptome, 251 West 89th Street, New York, NY 10024, USA“ machen.


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.