Easycash verkauft Bewegungsprofile von EC-Kartenkunden

„Der EC-Kartendienstleister Easycash nutzt die ihm anvertrauten personenbezogenen Daten von Millionen Kunden, die in Geschäften bargeldlos zahlen, offenbar zur eigenen Gewinnmaximierung. Wie der Radiosender NDR Info berichtet, bietet das Tochterunternehmen Easycash Loyalty Solutions Pakete mit Datensätzen von EC-Kartenkunden an, die bis auf „eindeutige Kontoverbindungen pro Straße“ heruntergebrochen sind. Für 5000 Euro pro Tausender-Paket sollen auch „Bewegungsprofile“ von Kunden sowie Informationen über die „Kundenqualität“ und den „Ausschöpfungsgrad“ der Kunden erhältlich sein. Insgesamt soll es mindestens zehn verschiedene Auswertungsformen geben.“ […]

heise


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.