Deutsche Umlaute mit US Tastatur unter Linux nutzen

Vor einer Weile bin ich von einer TKL-Tastatur auf eine 60% Tastatur mit US-Layout umgestiegen, Hyper X Ducky One 2 Mini.

Um unter Linux auch deutsche Umlaute zu nutzen gibt es zahlreiche Möglichkeiten eg. Verwenden der Compose-Taste in Verbindung mit Anführungszeichen oder Anpassung des bestehenden- oder Erstellung eines neuen Tastatur-Layouts und so weiter.

Ich finde die einfachste- und angenehmste Variante ist die Wahl des Tastatur-Layouts: „English (US, internationale AltGr-Unicode-Kombination)“.

Dazu öffnet man die Gnome-Einstellungen, wechselt in den Bereich Tastatur, links und kann dann rechts, eine Eingabequelle auswählen bzw. hinzufügen.

Also klickt man unter Eingabequellen auf + und sucht dann dort nach English, wählt English (Vereinigte Staaten) und anschließend English (US, internationale AltGr-Unicode-Kombination) aus.

Gnome blendet dann oben im Tray-Bereich eine Auswahlmöglichkeit des Tastatur-Layouts ein, sofern man mehrere Layouts nutzt.

Das Tastaturlayout kann man mittels Super+Space auch per Tastenkombination wechseln.

So sieht das Layout dann aus, d.h. man kann bequem per AltGr-Tastenkombination den gewünschten Umlaut auf den Bildschirm zaubern.


Anzeige
Im Scalable Broker starten und in Aktien und ETFs investieren.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.